tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie
tiergestuetzte therapie

-> zur startseite - ALT+s
-> texte - ALT+t
-> termine - ALT+d
-> literatur - ALT+l
-> adressen - ALT+a
-> fortbildung - ALT+f
-> bilder - ALT+b
-> links - ALT+i
-> tt-forum - ALT+o
-> seiten durchsuchen - ALT+u
-> häufige fragen - faq - ALT+h

 

tt-Literatur  |  Pferde

 

   
Pferde im therapeutischen Einsatz
- Heilpädagogisches Reiten / Therapeutisches Reiten / Hippotherapie
 
Die Liste ist nach dem Erscheinungsdatum geordnet.
 
   
   
   
 
   
   

Pferdegestützte Traumatherapie

von Karin Hediger, Roswitha Zink

(September 2017)

 

Basierend auf wissenschaftlich fundierten traumatherapeutischen Konzepten und dem aktuellen Forschungsstand zur pferdegestützten Arbeit werden Methoden, Voraussetzungen, aber auch Grenzen und Risiken anschaulich dargestellt.

 

Anhand des Fallbeispiels der 16-jährigen Hannah und ihres Therapiepferdes Tamino ermöglichen die Autorinnen einen Einblick in die pferdegestützte Traumatherapie. Welche Maßnahmen der Qualitätssicherung ...weiter lesen bei amazon.de

   
   
 
   
   

Therapeutisches Reiten (mensch & tier)

von Marianne Gäng

(Mai 2016)

 

Der Klassiker von Marianne Gäng mit neuem Titel: Die überarbeitete und neu gestaltete 3. Auflage des Herausgeberbandes „Reittherapie“ heißt nun „Therapeutisches Reiten“.

 

Therapeutisches Reiten trägt zur Linderung von psychosozialen Problemen und Störungen bei. Ebenso wird es gewinnbringend bei der Behandlung von ..weiter lesen bei amazon.de

   
 
 
   
   

Pferdgestützte systemische Pädagogik

von Imke Urmoneit
(März 2013)

 

Pferde rühren Menschen oft auf ganz besondere Weise an. Wie kann diese Begegnung in einer systemischen Pädagogik professionell aufgegriffen werden?

 

Die Autorin gibt eine anschauliche Einführung in neurobiologische und systemische Grundlagen und deren Umsetzung in der pferdgestützten Pädagogik. Sie illustriert anhand von vielen Fallbeispielen, auf welche Weise das Pferd wirkt und wie es gelingen kann, eine systemische Haltung aufzubauen. Fachkräfte erhalten zahlreiche Anregungen, Kinder und Erwachsene mit dem Pferd auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Lebensführung und Beziehungsgestaltung zu begleiten.
weiter lesen bei amazon.de

   
   
 
   
   

Hautnah - Wie Pferde verletzte Seelen heilen

von Ute Wilhelms

(2013)

 

Ein Hund - der beste Therapeut! Schritt für Schritt zurück ins Leben - ein liebevoller Therapiehund schafft, was weder Psychoanalyse noch Klinikaufenthalt vermochten:

 

Tanja Buburas kann sich von ihrer sieben Jahre dauernden Angststörung befreien und seit Wochen zum ersten Mal ihre Wohnung verlassen. Mit dem einfühlsamen Hund Gonzo an ihrer Seite kämpft sie sich...
...weiter lesen bei amazon.de

   
   
 
   
   

Erlebnispädagogik mit Pferden Erlernen Sozialer Kompetenzen
von Hibbeler, Mandy (2.Auflage Juli 2012)

Pferde üben seit jeher eine Faszination auf den Menschen aus.Verstärkt werden sie nunmehr auch im therapeutisch-pädagogischen Bereich eingesetzt, um die emotionale, soziale und kognitive Entwicklung des Menschen zu fördern. Doch welche Lern- und Lehrerfahrungen bietet das Pferd und welche sozialen Kompetenzen können durch den Umgang mit dem Pferd erlernt und verbessert werden?

Diese und weitere Fragen werden von der Autorin fachkompetent und schlüssig beantwortet, nachdem einführend erlebnispädagogische Konzepte in ihrer historischen Entstehung ...

weiter lesen auf amazon.de .

   
   
   
 
   
   
   

Das Pferd als pädagogisches Medium in der stationären Jugendhilfe

von Daniela Schmidt

(Januar 2012)

 

Die Autorin dieses Buches beschäftigt sich mit der übergeordneten Frage ob es sich bei der tiergestützten Pädagogik um eine

 

Modeerscheinung oder um eine pädagogische Methode von bislang unschätzbarem Wert handelt. Um diese Frage zu beantworten und möglichst präzise Aussagen über die Bedeutung und Möglichkeiten des Einflusses von Tieren treffen zu können, richtet sich der Fokus ....

 
hier bestellen..
   
   
   
 
   
   
   

Erlebnispädagogik mit dem Pferd: Erprobte Projekte aus der Praxis
von Marianne Gäng

(3. Auflage, Oktober 2011)

Erlebnispädagogik ist aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Dieses Buch regt mit einer Fülle von Projekten und Ideen dazu an, Pferde bei erlebnispädagogischen Maßnahmen einzusetzen. Die Autoren sind ReitpädagogInnen und ...

(weiter lesen auf amazon.de..)

   
   
   
 
   
   
   

Kinder mit Pferden stark machen.
Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren
von Pietrzak, Inge-Marga

Aus dem Inhalt :
- Mit Pferden helfen
- die heilsame Notwendigkeit des Tierkontaktes
- Das therapeutische Reiten
- Das Pferd als Ausgleich in schwierigen Alltagssituationen
- Fallstudien
- Die Erfahrung Pferd
- Koordinationsübungen, Taktgefühl, Gleichgewichtssinn
- Spiegelbild Pferd
- Verhaltensänderungen im Pferdekontakt
- Die mittragende Rolle der Eltern
- Qualitätsmerkmale und Kosten

   
   
 
 
   
   
 

Pferdegestützte Therapie bei psychischen Erkrankungen

von Opgen-Rhein, Carolin; Kläschen, Marion; Dettling, Michael

(Nachdruck 2011)

In der Praxis: Anleitungen zu Setting, Zeitrahmen und Interventionen bei speziellen psychischen Erkrankungen
Aus der Praxis: ein Kapitel mit ausführlichem Fallbeispiel
Für die Praxis: Hinweise zur Ausbildung zum Reittherapeuten und die Therapiepferdausbildung
Das Autorenteam gibt mit fachpsychiatrischer und reittherapeutischer Expertise konkrete ...

(weiter lesen auf amazon.de)

   
   
 
 
   
   
 

Tiere in der Resozialisierung bei jugendlichen Straftätern
von Anonym (Juli 2010)

Resozialisierung bei jugendlichen Straftätern ist ein fortwährend aktuelles Thema, zumal die Gewaltbereitschaft und die Anzahl der kriminellen Jugendlichen stetig ansteigt. Viele Resozialisierungsmaßnahmen bringen keinen oder nur geringen Erfolg. Bei der Beschäftigung mit dem Thema

Erlebnispädagogik mit Pferden bin ich
 

auf das therapeutische Reiten mit straffälligen Frauen gestoßen. In der Darstellung...

weiter lesen bei amazon.de

   
   
 
 
   
   
   

Wirksamkeit d. Tiergestützten Therapie bei Anorexia u. Bulimia Nervosa: mit Hunden und Pferden
von Dziobek, Jessica

(August 2010)

Aufgrund hoher Chronifizierungsraten bei Anorexia und Bulimia Nervosa, ist eine Optimierung der Therapie erstrebenswert. Das Ziel dieser Arbeit ist, anhand theoretischer Grundlagen die Wirksamkeit der Tiergestützten

Therapie mit Hunden und Pferden als

 

Ergänzung zu konventionellen Therapien zu prüfen.

Die meisten Patienten reagieren...

weiter lesen auf amazon.de

   
   
 
 
   
   
 

Handorfer Spielekartei für Voltigier- und Reitpädagogik.
von Barbara Ehring-Hüttemann,
Hildegard Berger,
Mechthild Everding-Kraß,
Sigrid Heermann,
Uschi Gohl

(März 2010)

Die Handorfer Spielekartei ist eine Sammlung von Spielen und Übungen zum Voltigieren und Reiten mit Kindern.

Alle Spiele wurden in der heilpädagogischen Praxis mit viel Erfolg erprobt. Mit über 140 Aktionen lassen sich Voltigier- und Reitstunden immer wieder neu und abwechslungsreich gestalten. Die Spiele sind nach Förderbereichen sortiert und farblich gekennzeichnet. Es gibt Tätigkeiten mit dem Pferd, am Pferd und .... (weiter lesen auf amazon.de)

   
 
 
   
   
 

Reittherapie in Neurologie und Psychotherapie

von Taubert, Angelika (September 2009)

Als wissenschaftliches Forum für das Thema "Sport in den Fächern Neurologie und Psychiatrie" wurde im September 1998

der Arbeitskreis "Neurologie und Sport" in der Deutschen Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) gegründet.

Es ist Ziel des Arbeitskreises, Standards für die Ausübung von Sport bei neurologischen Erkrankungen zu definieren und zu publizieren.

Die Fortbildungsreihe "Reittherapie in Neurologie und Psychotherapie" wurde 2007 in...

weiter lesen auf amazon.de

   
   
   
 
   
   
   

Ausbildungsverzeichnis
TIER, MENSCH & THERAPIE

(2. Auflage, 2009)

von Pfeiffer, Irene

die 276 Seiten umfassende großformatige Broschüre stellt über 200 nebenberufliche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Therapie mit Tieren / Schwerpunkt Pferd und der Therapie für Tiere / Schwerpunkt Pferd vor.

Enthalten sind Qualifizierungsmöglichkeiten aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aufgrund des Umfangreichtums und der detaillierten Darstellung der Bildungsangebote stellt das Verzeichnis besonders für Ausbildungsinteressenten eine gute Hilfe bei der Orientierung im unübersichtlichen Dschungel der Möglichkeiten dar.

Neben vielen ausgefallenen Angeboten finden sich mehr als 40 verschiedene Ausbildungen im Bereich der Pädagogik/Therapie mit dem Pferd, zahlreiche Schulungsangebote zur Therapiepferdeausbildung, sowie Bildungsmöglichkeiten im Bereich der Hippotherapie und des Reitsports für Menschen mit Behinderung. Ein Bereich, der zahlenmäßig gegenüber der ersten Auflage stark zugelegt hat, sind Aus- und Weiterbildungen in alternativen Reitlehrkonzepten.

Im Bereich der Therapie für Tiere sind die Tier-/Pferdephysiotherapie/-osteopathie (28 Ausbildungsgänge) sowie die Tierheilpraktik (18) am zahlreichsten vertreten. Aber auch Tierpsychologie, Telepathie, Lymphdrainage, Massage und Akupunktur für Tiere sowie die Hufbearbeitung sind – neben anderen Bereichen - vertreten.

 

Das Buch ist nicht über den Buchhandel, sondern ausschließlich bei der Herausgeberin zum Preis von 27,50 € incl. MwSt. zzgl. Versandkosten 2,00 € innerhalb Deutschlands erhältlich.

 

Autorin:

Irene Pfeiffer

Am Weinberg 18

84101 Obersüßbach

Tel./Fax: 08708/1618

eMail: info@tierundtherapie.de

www.tierundtherapie.de

 
   
   
   
 
   
   
   

Heilpädagogisches Reiten und Entwicklungsförderung.
Theoretische Hintergründe und Fallbeispiele

von Ihm, Vanessa (2. Auflage, 2008)

Eine zukunftsweisende Arbeit, die das Thema unter entwicklungspsychologischen, -diagnostischen und -fördernden Aspekten aufgreift und den Praxisbezug durch geeignete Fallbeispiele herstellt. Das Buch beschreibt den theoretischen Hintergrund von Entwicklung und demonstriert anhand von praktischen Fallbeispielen die Möglichkeiten, Entwicklung durch Heilpädagogisches Reiten zu unterstützen.
Die Abhandlung will dem Menschen nicht in seiner Behinderung, sondern in seinem Menschsein begegnen. Es soll nicht am Defizit orientiert werden, sondern der Mensch soll als individuelle Persönlichkeit respektiert werden, denn es hat sich gezeigt...
(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
   
 
   
   
   

Frauen und Pferde
von Holbrook Pierson, Melissa (2003)

Es ist ein weit verbreitetes Phänomen westlicher Kulturen: Schon als Mädchen fühlen sich die meisten Frauen von Pferden magisch angezogen. Während sie der nächsten Reitstunde entgegenfiebern und sich vom Briefpapier bis zum Zimmerposter alles nur noch ums Pferd dreht, entwickelt sich oft eine Leidenschaft, die lebenslang anhält.
Doch was steckt hinter dieser Faszination, der so viele Frauen erliegen?...
(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
   
 
   
   
   

Reittherapie
von Gäng, Marianne (2002)

Reittherapie ist ein aus dem Heilpädagogischen Reiten weiterentwickelter, differenzierter Bereich des Therapeutischen Reitens, der Elemente aus den Disziplinen Psychologie, Psychotherapie und Medizin einbezieht. Marianne Gäng hat den Ausbildungsgang der Reittherapeutin aufgebaut und ...

weiter lesen auf amazon.de

   
   
 
   
   

Die Sprache der Pferde
von Roberts, Monty (2002)

Damit Sie die Sprache der Pferde, "Equus", in Zukunft besser beherrschen und ein JOIN-UP mit Ihrem Pferd erfolgreich durchführen können, wenn Monty Roberts mal nicht gerade in Ihrer Nähe ist, um eine öffentliche Pferde-Demonstration abzuhalten, hat er seine Methode
in einem grundlegenden Handbuch zusammengefasst.
Klar und übersichtlich werden die einzelnen Schritte der Kommunikation zwischen Mensch und Pferd anhand von Beispielen, Diagrammen und Strichzeichnungen beschrieben und erläutert...
(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
 
   
   

Persönlichkeitstraining mit Pferden
Das Praxisbuch

von Schwaiger, E. Susanne (2001)

Jeder, der den richtigen Umgang mit Pferden lernt, kann diese Erfahrung für sich ganz persönlich nutzen: mehr Klarheit und Präsenz, mehr Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. So werden die vierbeinigen Partner Impulsgeber und Kraftquelle für die Entwicklung ungeahnter persönlicher Ressourcen.
Auch die Pferde profitieren von dem Prozess der Selbstfindung - der Weg wird frei...

   
   
   
   
 
   
   
   

Getragenwerden und Einflußnehmen -

Aus der Praxis des psychoanalytisch orientierten heilpädagogischen Reitens.

von Kupper-Heilmann, Susanne

(2. Auflage 2000)

Der Umgang mit dem Pferd, das Erlernen der Beeinflussung des Pferdes ("Reiten") und das seelische Geschehen beim Getragenwerden durch das Pferd sind die drei wesentlichen Faktoren des heilpädagogischen Reitens. Das Pferd als Brücke für die Beziehung zum Menschen ermöglicht auch schwierigen und als "therapieresistent" bezeichneten Kindern und Jugendlichen neue Erfahrungen und Wachstum.
Das psychoanalytisch orientierte Reiten bietet Kindern und Jugendlichen

(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
   
 
   
   
   

Hippotherapie auf den Grundlagen
Funktionellen Bewegungslehre Klein-Vogelbach

von Künzle, Ursula (2000)

In der modernen Physiotherapie wird das "Hilfsmittel" Pferd erfolgreich zur Behandlung funktionell gestörter Haltung und Bewegung eingesetzt. Die Hippotherapie-K wurde von Ursula Künzle entwickelt und basiert auf den Prinzipien der Funktionellen Bewegungslehre von Klein-Vogelbach und des Bobath-Konzepts.

   
   
   
 
   
   
   

Hippotherapie.
Neurophysiologische Behandlung mit und auf dem Pferd

von Strauß, Ingrid ;
Tauffkirchen, Emmy (2000)

Hippotherapie ist eine krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage mit und auf dem Pferd. Sie wird vom Arzt verordnet und von Physiotherapeuten mit Zusatzausbildung auf geeigneten Pferden durchgeführt.
Hauptindikatoren für die Hippotherapie sind neurologische Bewegungsstörungen verschiedener Ätiologie: bei Kindern Folgen frühkindlicher Hirnschädigungen; bei Erwachsenen z.B. Multiple Sklerose...
(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
   
 
   
   
   

Pferde als Heiler
von Adele von Rüst McCormick,
Marlena D. McCormick (2000)

   
   
 
 
   
   
   
Förderpädagogik Sport und Reiten.
von Reiner Berk, Ivone Egenolf,
Johannes Birkholz (Hrg.), Erik Dinges (Hrg.),
Heinz-Lothar Worm (Hrg.) (1999)
   
   
 
   
   
   

Das Heilpädagogische Voltigieren und Reiten
mit geistig behinderten Menschen

von Kaune, Wilhelm (1993)

Der vorliegende Band weist auf, welche ausserordentlich hilfreiche Wirkung die Arbeit mit dem Pferd als Medium der heilpädagogischen Förderung für die sogenannten "Geistigbehinderten" haben kann. Es werden in langjähriger Praxis entwickelte Modelle vorgestellt...
(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
 
   
   
   

Das Pferd als Partner des Behinderten
Integration und Rehabilitation durch Reiten

von Vogel, Helga (1987)

Die Bilanz von 20 Jahren unermüdlichen Einsatzes
als Betreuerin und Reitlehrerin von Behinderten, die durch das Pferd wieder zu seelischem Gleichgewicht und körperlicher Fitness gelangten. Dieses Buch wird vielen Behinderten aus ihrer Isolierung heraushelfen...
(weiter lesen bei amazon.de)

   
   
   
 
   
 
   
   
   
NICHT ÜBER amazon.de ERHÄLTLICH:  
   
   
Ausbildungsverzeichnis
Tier, Mensch und Therapie
von Pfeiffer, Irene (2004)

Nebenberufliche Qualifikationsmöglichkeiten im Bereich der Therapie mit Tieren und der Therapie für Tiere.

Aus-/Weiterbildungsmöglichkeiten sind aus folgenden Bereichen enthalten:
- Mensch mit Tier/Pferd im Mittelpunkt:
Pädagogik / Therapie (Heilpädagogisches Reiten,
Tiergestützte Therapie, Motopädagogik mit dem Pferd u.v.m.),

- Hippotherapie, Therapiepferdeausbildung, Reitweisen / Konzepte (Trainer-Ausbildungen), Behindertenreitsport, Organisation

Behandlung für die Vierbeiner:
Verhaltenskunde / Tierpsychologie, Tierphysiotherapie / -osteopathie, Tierheilpraktik, andere Therapien (z. B. Tierkinesiologie), Massage / Akupunktur, Lymphdrainage, Telepathie, Hufbearbeitung

bestellungen an:

Irene Pfeiffer (Physiotherapeutin)
Am Weinberg 18
84101 Obersüßbach

fax: 08708/1618
e-mail: info@tierundtherapie.de
oder
bestellung@tierundtherapie.de
 
   
   
 
   
   
Das Konzept der Übergangsobjekte und Übergangsphänomene in der Theorie von Winnicott, seine Weiterentwicklung und Anwendung auf das Pferd als Medium in der Psychologischen Therapie mit Kindern
von Schubenz, Aland
in: Praxisreport, Heft 1/93
Schopp 1993
 
   
 
   


Pedigree


Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de