tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie
tiergestuetzte therapie
 
-> zur startseite - ALT+s
-> texte - ALT+t
-> termine - ALT+d
-> literatur - ALT+l
-> adressen - ALT+a
-> fortbildung - ALT+f
-> bilder - ALT+b
-> links - ALT+i
-> häufige fragen - faq - ALT+h

 

tt-Fortbildung

 

Die Europäische Akademie EAG ist seit über 40 Jahren eine staatlich anerkannte Einrichtung der Erwachsenenbildung und zertifiziert vom Gütesiegelverbund Weiterbildung NRW (Qualitätsmanagement).

Die Weiterbildung findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Naturtherapie, Waldmedizin und Green Care, DGNT statt.

 

 

MediDogs

 

 

 

 

 

Die EAG bildet ErzieherInnen, SozialpädagogInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, Pflegekräfte u.v. andere Berufsgruppen durch kurz-, mittel- und langfristigen Zertifikats-Weiterbildungen in natur-, bewegungs- und kreativ-therapeutischen Fachrichtungen fort.

 

 



 

 

Weiterbildung Fachkraft für Tiergestützte Intervention im Integrativen Verfahren

 

Ziel der Weiterbildung Fachkraft für Tiergestützte Intervention an der Europäischen Akademie EAG ist die Befähigung zum pädagogisch-therapeutischen Einsatz von Haus- und Nutztieren für soziale, pädagogische und therapeutische Berufsgruppen.

 


Ihre berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention im Integrativen Verfahren umfasst die Module 1 und 2 in einem Zeitraum von ca. 1,5 Jahren. In Modul 3 erhalten Sie die Möglichkeit einer Qualifikation zur „Tiergestützten TherapeutIn EAG“. Es erwartet Sie eine ausgewogene Kombination von theoretischem Wissen, persönlicher und methodischer Selbsterfahrung mit unterschiedlichen Tieren sowie angeleitete Interventionspraxis im Feld tiergestützte Therapie und Pädagogik.
Sie erhalten das Zertifizierungssiegel der Deutschen Gesellschaft für Naturtherapie, Waldtherapie/Waldmedizin und Green Care, DGN e.V.

 

 

Unsere Weiterbildung findet in Kooperation mit tiergestützten Praxisprojekten aus der näheren Umgebung von Hückeswagen statt:

 

  • Herzwurzelhof von Grit Glöckner (zertifizierter Begegnungshof n. Carola Otterstedt)
  •  

  • Pako Alpaka Naturerlebnishof von Silvia Claßen
  •  

  • Gestüt Curly Horses von Daniela Söhnchen.

 

SeminarleiterInnen

  • Prof. Dr. mult. H.G. Petzold
    (Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor, wissenschaftl. Leiter der EAG)
  •  

  • Dr. Frank-Otto Pirschel (Sozialpädagoge, Integrativer u. Systemischer Therapeut, Supervisor)
  •  

  • Daniela Pörtl (Fachärztin Psychiatrie, Hundeforscherin)
  •  

  • Dipl.-Soz.päd Christiane Ratermann (Integrative Therapeutin, Supervisorin)
  •  

  • Grit Glöckner-Kolodziej (Tiergestützte Therapeutin & Coach)
  •  

  • Jennifer Peschmann M.A. (klinische Sozialarbeiterin, Psychotraumatologin, Fachkraft für TGI)
  •  

  • Dipl. Soz.päd. Änne Türke (TGI mit Hunden)
  •  

  • Daniela Söhnchen (Pferdezüchterin u. Gestütsleitung),
  •  

  • Christiane Ratermann, Dipl.Soz. Päd.

 

Die DozentInnen sind in der Grundlagen- und Praxisforschung und/oder in der praktischen pädagogischen, sozialarbeiterischen, psychologischen und therapeutischen Arbeit mit einem Schwerpunkt in der tiergestützten Pädagogik und Therapie aktiv.
Dabei werden auch tiergestützte Praxisprojekte insbesondere aus der näheren Umgebung von Hückeswagen einbezogen.

 

 

Zielgruppe Personen, die in psychosozialen Berufen arbeiten wie ErzieherInnen, SozialpädagogInnen, AltenpflegerInnen, ErgotherapeutInnen, LehrerInnen, HeilpädagogInnen, Leitende von Besuchsbauernhöfen, andere Interessierte auf Anfrage
   
3 Module Grundstufe, Mittelstufe, Qualifizierungsstufe
(Abschluss nach jeder Stufe möglich)
   
Gebühr Modul 1: 1.200.- €
Modul 2: 1.200.- €
Modul 3: 900.- €
Kolloquium 250,- €
   
Leitung

Prof. Dr. Hilarion Petzold
Dipl.-Soz.päd. Bettina Ellerbrock

   
Ort Hückeswagen

 

 

 

Abschlussmöglichkeiten:

 

Grundstufe Bescheinigung Tiergestützte Pädagogik im Integrativen Verfahren

 

 

 

 

Mittelstufe

 

 

 

 

Zertifikat 1

Fachkraft für Tiergestützte Intervention
im Integrativen Verfahren

Leistung: schriftliche Arbeit von ca. 20 Seiten, Themawahl nach Absprache
Kolloquium (einstündiges Fachgespräch in Kleingruppe)

 

 

 

 

 

Qualifizierungsstufe

 

 

 

 

Zertifikat 2

Tiergestützte Therapeutin/Therapeut
im Integrativen Verfahren


Leistung: 10 Stunden Supervision in Kleingruppen

 

 

 

Grundstufe:
 
1. Seminar:
Der Einsatz von Tieren als pädagogisch-therapeutisches Medium 1
Achatschnecken in der TGI
 
2. Seminar:
Kontakt - Begegnung - Beziehung - Bindung
Schafe in der TGI
 
3. Seminar:

Das Integrative Verfahren als theoretische Grundlage tiergestützter Intervention (1)

 
4. Seminar:
Pädagogisch-therapeutischer Einsatz von Hunden 1 

 

 

 

 

 

Mittelstufe:

 

 
1. Seminar:

Der Einsatz von Tieren als pädagogisch- therapeutisches Medium 2

Alpakas auf dem Kooperationshof „Alpaka Naturerlebnis“

 

2. Seminar:

Veterinärmedizin Zoonosen / Esel und Kaninchen in der TGI

 

3. Seminar:
Das Integrative Verfahren als theoretische Grundlage tiergestützter Intervention (2)

 

4. Seminar:

Pädagogisch-therapeutischer Einsatz von Hunden 2

 

 

 

 

Qualifizierungsstufe:

 

 

1. Seminar:
Pferde in der Tiergestützten Intervention - Einführung in die "Bodenarbeit" -
Sensorische und motorische Prozesse im Kontakt mit Pferden

 

2. Seminar:
Nutztiere in der tiergestützten Arbeit (u.a. Esel, Schweine, Hühner,
Schafe, Ziegen)

 

3. Seminar:
Praxistransfer, Beratung, Supervision

 
 

 

 

 

 

Weitere Informationen und Termine finden Sie auf der Website:
www.eag-fpi.com/kurzzeitausbildungen/naturnahe-therapieformen/weiterbildung-tiergestuetzte-therapie/

 

 

 

 

Kontakt

 

Europäische Akademie EAG

Wefelsen 5

42499 Hückeswagen

 

 

Bettina Ellerbrock
-Geschäftsführung-

Telefon: 02192-858-16
E-Mail: ellerbrock@eag-fpi.de

 

oder


Eva Giehring

- Seminarverwaltung-
Telefon: 02192-858-17

E-Mail: giehring@eag-fpi.de

 


 

 

Zurück zur Fortbildungsübersicht

 
 

 

 


Pedigree


In Partnerschaft mit Amazon.de