tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie tiergestuetzte therapie
tiergestuetzte therapie
 
-> zur startseite - ALT+s
-> texte - ALT+t
-> termine - ALT+d
-> literatur - ALT+l
-> adressen - ALT+a
-> fortbildung - ALT+f
-> bilder - ALT+b
-> links - ALT+i
-> häufige fragen - faq - ALT+h

 

tt-Fortbildung

   

 

Zertifikatskurs “Tiergestützte Therapie und Pädagogik"

 

 

 

Beschreibung des Instituts:

 

Hochschule Niederrhein

University of Applied Sciences

 

Als zweitgrößte Fachhochschule in Nordrhein-Westfalen bietet die Hochschule Niederrhein über 80 Studiengänge mit Bachelor- oder Masterabschluss an. Praxisnahe Lehre und anwendungsorientierte Forschung sind die Leitprinzipien des Studienkonzepts, deshalb pflegt die Hochschule den engen Kontakt mit regionalen Unternehmen. Über 14.000 Studierende profitieren von dem vielseitigen Angebot der 10 Fachbereiche.

 

 

 

Sie wollen...

  • ihr Wissen aktualisieren?
  • sich für neue Aufgaben qualifizieren?
  • auf veränderte berufliche Anforderungen reagieren?

 

Wir bieten...

  • weiterbildende Masterstudiengänge
  • Zertifikatskurse
  • Fortbildungen

 

Die HN begleitet Berufstätige auf ihrem persönlichen Bildungsweg und bietet mit Multimedia-Räumen, Werkstätten und Laboren eine attraktive Lernumgebung, um Wissenschaft und Praxis zu verbinden. Im Mittelpunkt des Weiterbildungskonzepts steht der Anwendungsbezug der Inhalte, damit die Teilnehmenden das Gelernte in die berufliche Praxis transferieren können. Die Kombination von Präsenzlehre und E-Learning erleichtert es den Teilnehmenden, sich neben dem Berufs- und Familienalltag weiterzubilden.

 

 

 

Zum Kurs

 

Tiergestützte Therapie und Pädagogik
Tiere bilden im Leben vieler Menschen einen wichtigen Bezugspunkt. Sie sind treue Begleiter in allen Lebenslagen und spenden Trost in Krisensituationen. Die positiven Effekte der Mensch-Tier-Interaktion werden seit Jahrzehnten kontinuierlich erforscht und immer wieder bestätigt. Tiere werden heute immer häufiger in professionelle Beratungs- und Therapiesettings einbezogen. Mögliche Einsatzgebiete erstrecken sich dabei vom Kinderkrankenhaus bis zum Alten- und Pflegeheim.


Inhalt
Die Weiterbildung "Tiergestützte Therapie und Pädagogik" ist auf hohem akademischem Niveau konzipiert und verbindet aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung mit der praktischen Ausbildung tiergestützter Arbeit. Dieses Angebot legt somit den Fokus auf die Entwicklung einer professionellen Grundhaltung im Umgang mit Mensch und Tier. In mehreren Praxiswochen erleben die TeilnehmerInnen tiergestützte Arbeit hautnah. Auf einem Hof kommen sie mit Hund, Pferd, Schaf, Huhn und Meerschweinchen in Kontakt und lernen – von der artgerechten Haltung, bis zur Durchführung tiergestützter Beratungs- und Therapiemaßnahmen –alle praxisrelevanten Aspekte kennen.

 

 

Auf einen Blick

 

Termine

Wochenende 1: 12. bis 14.10.2018

Wochenende 2: 10. und 11.11.2018

Wochenende 3: 12. und 13.01.2019

Wochenende 4: 02. und 03.02.2019

Blockwoche 1:    01. bis 05.04.2019

Wochenende 5: 17. bis 19.05.2019

Wochenende 6: 15. und 16.06.2019

Blockwoche 2:   01. bis 05.07.2019

Wochenende 7: 07. und 08.09.2019

Prüfungstag:      28.09.2019

 

Anmeldung

bis 26.08.2018

 

 

 

Teilnahmevoraussetzungen
Hochschulabschluss mit mindestens einjähriger Berufserfahrung oder anderweitiger berufsqualifizierender Abschluss mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung.

 


Teilnahmeentgelt
4.500 Euro (inkl. Verpflegung während der Präsenzen), zahlbar in drei Raten à 1.500 Euro. Zusätzliche Kosten entstehen für die eigene Übernachtung und Verpflegung außerhalb der Präsenzzeiten.

 

 

max. TeilnehmerInnenzahl
20 Personen

 


Umfang (Workload)
602 h, davon Präsenz = 227 h, 20 ECTS

 


Ort
Wochenendpräsenzen:
Lichthof Willich, Münchheide 106, 47877 Willich Blockwochen:
Naturschutzzentrum Bruchhausen, Bruchhausener Str. 47-49, 40699 Erkrath
Hof Souris Reiter, Gut Pelzers 1, 42781 Haan - Gruiten

 


Abschluss
Alle Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung, wenn mindestens 75% des Kurses besucht und die Leistungsnachweise erbracht werden.
Für den Erhalt des Hochschulzertifikats „Tiergestützte Therapie und Pädagogik“ (20 ECTS) ist darüber hinaus eine Prüfung abzulegen.

 

 

Zielgruppe
PsychologInnen,

ärztliche und nichtärztliche PsychotherapeutInnen,

Ergo- und PhysiotherapeutInnen,

HeilpraktikerInnen,

Berufsgruppen die beratend tätig sind

 

 

Lehr- und Lernform

Aktivierung der Teilnehmenden durch interaktiven Seminarcharakter in den Präsenzwochenenden. In den Blockwochen auf einem Naturschutzhof und Bauernhof wird die Arbeit mit unterschiedlichen Tieren direkt in der Praxis erprobt. Ein weiterbildungsbegleitendes Praktikum ermöglicht es, alle Weiterbildungsinhalte einem direkten Praxistransfer zu unterziehen und die eigene Handlungskompetenz zu erweitern. Die Erstellung einer Hausarbeit dient der individuellen Vertiefung des Gelernten unter Berücksichtigung der Gütekriterien wissenschaftlichen Arbeitens. In allen Lehr-/Lernformaten werden individuelle Frage- und Problemstellungen diskutiert. Darüber hinaus erfolgt der Einsatz diverser Medien und einer Online-Lernplattform.

Link zur Webseite und Broschüre lauten:

 

www.hs-niederrhein.de/weiterbildung

 

www.hs-niederrhein.de/wissenschaftliche.pdf

 

 

 

Kontaktadresse

 

Hochschule Niederrhein

University of applied science

Zentrum für Weiterbildung

Reinarzstr. 49

47809 Krefeld

 

Telefon: 02151 822 1565

 

E-Mail: Weiterbildung@hs-niederrhein.de

 

Ihre Ansprechpartnerin: Britta Benning

 

 

Zurück zur Fortbildungsübersicht

 

 

 


Pedigree


Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de